Nur noch wenige Plätze für die Onlinefastenwoche vom 2. März bis 7. März bis verfügbar!

impressum & DATENSCHUTZ

Kontakt-Adresse

Nadja Niggl Rüfenacht
Trichtenhausenstrasse 82
8053 Zürich
Schweiz

E-Mail:
info@fasten-retreat.ch

 

Haftungsausschluss

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr hinsichtlich der inhaltlichen Richtigkeit, Genauigkeit, Aktualität, Zuverlässigkeit und Vollständigkeit der Informationen.

 

Haftungsansprüche gegen den Autor wegen Schäden materieller oder immaterieller Art, welche aus dem Zugriff oder der Nutzung bzw. Nichtnutzung der veröffentlichten Informationen, durch Missbrauch der Verbindung oder durch technische Störungen entstanden sind, werden ausgeschlossen.

Alle Angebote sind unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne besondere Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

 

Haftungsausschluss für Links

Verweise und Links auf Webseiten Dritter liegen ausserhalb unseres Verantwortungsbereichs. Es wird jegliche Verantwortung für solche Webseiten abgelehnt. Der Zugriff und die Nutzung solcher Webseiten erfolgen auf eigene Gefahr des jeweiligen Nutzers.

 

Urheberrechte

Die Urheber- und alle anderen Rechte an Inhalten, Bildern, Fotos oder anderen Dateien auf dieser Website, gehören ausschliesslich Nadja Niggl Rüfenacht oder den speziell genannten Rechteinhabern. Für die Reproduktion jeglicher Elemente ist die schriftliche Zustimmung des Urheberrechtsträgers im Voraus einzuholen.

 

Quelle: SwissAnwalt

 

Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung der Fasten Retreat GmbH

I. INHALT DER DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Die Fasten Retreat GmbH (nachstehend auch «wir», «uns», «Fasten Retreat») beschafft und bearbeitet Personendaten, die Sie oder auch andere Personen (sog. «Dritte») betreffen. Der Begriff «Daten» ist hier gleichbedeutend mit «Personendaten» oder «personenbezogene Daten».

Mit der «Fasten Retreat GmbH» ist die Bearbeitung durch die Fasten Retreat GmbH selbst sowie ihre Schwestergesellschaften und Marken, welche zu der Fasten Retreat GmbH gehören, gemeint.

Mit «Personendaten» sind Daten gemeint, die sich auf bestimmte oder bestimmbare Person beziehen, d.h. die betroffene Person ist durch die Daten selbst oder durch Einbezug entsprechender Zusatzdaten identifizierbar.

In dieser Datenschutzerklärung beschreiben wir, was wir mit Ihren Daten tun, wenn Sie www.smart-study.ch oder andere Websites von uns verwenden (nachfolgend gesamthaft «Website»), unsere Dienstleistungen oder Produkte beziehen, anderweitig mit uns im Rahmen eines Vertrags in Verbindung stehen, mit uns kommunizieren oder sonst mit uns zu tun haben. Gegebenenfalls werden wir Sie durch eine rechtzeitige schriftliche Mitteilung über zusätzliche, nicht in dieser Datenschutzerklärung erwähnte Bearbeitungsaktivitäten informieren. Zusätzlich können wir Sie über die Bearbeitung Ihrer Daten separat informieren, z.B. in Einwilligungserklärungen, Vertragsbedingungen, zusätzlichen Datenschutzerklärungen, Formularen und Hinweisen.

Wenn Sie uns Daten über andere Personen wie z.B. Familienmitglieder, Arbeitskollegen etc. übermitteln bzw. bekanntgeben, gehen wir davon aus, dass Sie dazu befugt sind und dass diese Daten richtig sind. Mit der Übermittlung von Daten über Dritte bestätigen Sie dies. Bitte stellen Sie auch sicher, dass diese Dritten über diese Datenschutzerklärung informiert wurden.

Diese Datenschutzerklärung ist auf die Anforderungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung («DSGVO»), das Schweizer Datenschutzgesetz («DSG») und das revidierte Schweizer Datenschutzgesetz («revDSG») ausgelegt. Ob und inwieweit diese Gesetze anwendbar sind, hängt jedoch vom Einzelfall ab.

II. KONTAKTDATEN UND VERANTWORTLICHKEIT

Verantwortlich für die Bearbeitung ist:

Nadja Niggl

Fasten Retreat GmbH

Trichtenhausenstrasse

8053 Zürich

T: +41 79 222 04 62

info@fasten-retreat.ch

III. KATEGORIEN DER BEARBEITETEN DATEN

Wir bearbeiten verschiedene Kategorien von Daten. Die wichtigsten Kategorien sind folgende:

 

Technische Daten: Wenn Sie unsere Website oder andere elektronische Angebote (z.B. kostenloses WLAN) verwenden, erheben wir die IP-Adresse Ihres Endgeräts und weitere technische Daten, um die Funktionalität und Sicherheit dieser Angebote sicherzustellen. Zu diesen Daten gehören auch Protokolle, in denen die Verwendung unserer Systeme aufgezeichnet wird. Wir bewahren technische Daten in der Regel für 6 Monate auf. Um die Funktionalität dieser Angebote sicherzustellen, können wir Ihnen bzw. Ihrem Endgerät auch einen individuellen Code zuweisen (z.B. in Form eines Cookies, vgl. dazu Ziff. XI). Die technischen Daten für sich lassen grundsätzlich keine Rückschlüsse auf Ihre Identität zu. Im Rahmen von Benutzerkonten, Registrierungen, Zugangskontrollen oder der Abwicklung von Verträgen können sie jedoch mit anderen Datenkategorien (und so ggf. mit Ihrer Person) verknüpft werden.

Kommunikationsdaten: Wenn Sie mit uns über das Kontaktformular, per E-Mail, Telefon oder Chat, brieflich oder über sonstige Kommunikationsmittel in Kontakt stehen, erfassen wir die zwischen Ihnen und uns ausgetauschten Daten, einschliesslich Ihrer Kontaktdaten und der Randdaten der Kommunikation. Wenn wir Telefongespräche oder Video-Konferenzen z.B. zu Schulungs- und Qualitätssicherungszwecken aufzeichnen oder mithören, weisen wir Sie besonders darauf hin. Solche Aufzeichnungen dürfen nur entsprechend unseren internen Vorgaben gemacht und verwendet werden. Sie werden darüber informiert, ob und wann solche Aufzeichnungen stattfinden, z.B. durch eine Anzeige während der betreffenden Video-Konferenz. Falls Sie keine Aufzeichnung wünschen, weisen Sie uns bitte darauf hin oder beenden Sie Ihre Teilnahme. Möchten Sie lediglich keine Aufzeichnung Ihres Bildes, schalten Sie bitte Ihre Kamera aus. Wenn wir Ihre Identität feststellen wollen oder müssen, z.B. bei einem von Ihnen gestellten Auskunftsbegehren, einem Antrag für Medienzugang etc., erheben wir Daten, um Sie zu identifizieren (z.B. eine Kopie eines Ausweises). Wir bewahren diese Daten in der Regel während 12 Monaten ab dem letzten Austausch mit Ihnen auf. Diese Frist kann länger sein, soweit dies aus Beweisgründen oder zur Einhaltung gesetzlicher oder vertraglicher Vorgaben erforderlich oder technisch bedingt ist. E-Mails in persönlichen Postfächern und schriftliche Korrespondenzen werden in der Regel mindestens 10 Jahre aufbewahrt. Aufzeichnungen von (Video-)Konferenzen werden in der Regel während 24 Monaten aufbewahrt. Chats werden in der Regel während 2 Jahren aufbewahrt.

Stammdaten: Als Stammdaten bezeichnen wir die Grunddaten, die wir nebst den Vertragsdaten (siehe unten) für die Abwicklung unserer vertraglichen und sonstigen geschäftlichen Beziehungen oder für Marketing- und Werbezwecke benötigen, wie Name, Kontaktdaten und Informationen z.B. über Ihr Geburtsdatum, ihren Beruf, ihr Gewicht, ihre Grösse, ihr Marketing, ihre Gesundheit, ihre Bankverbindung bei Überweisung an uns, die Kundenhistorie, Vollmachten, Unterschriftsberechtigungen und Einwilligungserklärungen. Ihre Stammdaten bearbeiten wir, wenn Sie ein Kunde oder sonstiger geschäftlicher Kontakt sind oder für einen solchen tätig sind (z.B. als Kontaktperson des Geschäftspartners), oder weil wir Sie für unsere eigenen Zwecke oder die Zwecke eines Vertragspartners ansprechen wollen (z.B. im Rahmen von Marketing und Werbung, mit Einladungen an Anlässe, mit Gutscheinen, mit Newslettern etc.). Wir erhalten Stammdaten von Ihnen selbst, von Stellen, für die Sie tätig sind, oder von Dritten wie z.B. unseren Vertragspartnern, Verbänden und Adresshändlern und aus öffentlich zugänglichen Quellen wie z.B. öffentlichen Registern oder dem Internet (Websites, Social Media etc.). Wir können im Rahmen von Stammdaten auch Angaben über Dritte bearbeiten. Stammdaten können wir auch von unseren Aktionären und Anlegern erheben. Wir bewahren diese Daten in der Regel während 10 Jahren ab Vertragsende auf. Diese Frist kann länger sein, soweit dies aus Beweisgründen oder zur Einhaltung gesetzlicher oder vertraglichen Vorgaben erforderlich oder technisch bedingt ist. Bei reinen Marketing- und Werbekontakten ist die Frist normalerweise wesentlich kürzer, meist nicht mehr als 2 Jahre seit dem letzten Kontakt.

Vertragsdaten: Das sind Daten, die im Zusammenhang mit einem Vertragsschluss bzw. der Vertragsabwicklung anfallen, z.B. Angaben über Verträge und den zu erbringenden oder erbrachten Leistungen, sowie Daten aus dem Vorfeld eines Vertragsabschlusses, die zur Abwicklung erforderlichen oder verwendeten Angaben und Angaben über Reaktionen (z.B. Beschwerden oder Angaben zur Zufriedenheit etc.). Diese Daten erheben wir i.d.R. von Ihnen, von Vertragspartnern und von in die Abwicklung des Vertrages involvierten Dritten, aber auch von Drittquellen (z.B. Anbietern von Bonitätsdaten) und aus öffentlich zugänglichen Quellen. Wir bewahren diese Daten in der Regel während 10 Jahren ab Vertragsende auf. Diese Frist kann länger sein, soweit dies aus Beweisgründen oder zur Einhaltung gesetzlicher oder vertraglichen Vorgaben erforderlich oder technisch bedingt ist.

Sonstige Daten: Daten von Ihnen erheben wir auch in anderen Situationen. Im Zusammenhang mit behördlichen oder gerichtlichen Verfahren etwa fallen Daten an (wie Akten, Beweismittel etc.), die sich auch auf Sie beziehen können. Aus Gründen des Gesundheitsschutzes können wir ebenfalls Daten erheben (z.B. im Rahmen von Schutzkonzepten). Wir können Fotos, Videos und Tonaufnahmen erhalten oder herstellen, in denen Sie erkennbar sein können (z.B. an Anlässen, durch Sicherheitskameras etc.). Wir können auch Daten darüber erheben, wer wann bestimmte Gebäude betritt oder entsprechende Zugangsrechte hat (inkl. bei Zugangskontrollen, gestützt auf Registrierungsdaten oder Besucherlisten etc.), wer wann an Anlässen oder Aktionen (z.B. Wettbewerben) teilnimmt oder wer wann unsere Infrastruktur und Systeme verwendet. Schliesslich erheben und bearbeiten wir Daten über unsere Aktionäre und anderen Anleger; neben Stammdaten sind dies u.a. Angaben für die entsprechenden Register, bezüglich der Ausübung ihrer Rechte und der Durchführung von Anlässen (z.B. Generalversammlungen). Die Aufbewahrungsfrist dieser Daten richtet sich nach dem Zweck und wird auf das Erforderliche beschränkt. Das reicht von einigen wenigen Tagen bei vielen der Sicherheitskameras und in der Regel einigen Wochen bei Daten für ein Contact Tracing über Besucherdaten, die in der Regel während 3 Monaten aufbewahrt werden bis hin zu Berichten über Anlässe mit Bildern, die einige Jahre oder länger aufbewahrt werden können. Daten über Sie als Aktionär oder sonstiger Anleger werden entsprechend den gesellschaftsrechtlichen Vorgaben aufbewahrt, in jedem Fall aber solange Sie investiert sind.

IV. DATENERHEBUNG

1. Von der betroffenen Person

Vieler der in dieser Ziff. III. genannten Daten geben Sie uns selbst bekannt (z.B. über Formulare, im Rahmen der Kommunikation mit uns, im Zusammenhang mit Verträgen, bei der Verwendung der Website etc.). Unter Vorbehalt von bestimmten Einzelfällen, sind Sie zu der Bekanntgabe der Daten nicht verpflichtet. Wenn Sie mit uns Verträge schliessen oder Leistungen beanspruchen wollen, müssen Sie uns jedoch im Rahmen Ihrer vertraglichen Verpflichtung gemäss dem einschlägigen Vertrag Daten bereitstellen, insbesondere Stamm-, Vertrags- und Registrierungsdaten. Bei der Nutzung unserer Website ist die Bearbeitung technischer Daten unvermeidlich. Wenn Sie Zugang zu bestimmten Systemen oder Gebäuden erhalten möchten, müssen Sie uns Registrierungsdaten angeben.

2. Durch Dritte oder aus öffentlich zugänglichen Quellen

Soweit zulässig, entnehmen wir Daten auch öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Betreibungsregister, Grundbücher, Handelsregister, Medien oder dem Internet inkl. Social Media) oder erhalten Daten von anderen Unternehmen innerhalb unserer Gruppe, von Behörden und/oder von sonstigen Dritten (wie z.B. Kreditauskunfteien, Adresshändler, Verbände, Vertragspartner, Internet-Analysedienste etc.).

 

V. ZWECK DER DATENBEARBEITUNG

Wir bearbeiten Ihre Daten zu den Zwecken, welche nachfolgend hier erläutert werden:

1. Kommunikation

Wir können Ihre Daten zu Zwecken im Zusammenhang mit der Kommunikation mit Ihnen bearbeiten, insbesondere zur Beantwortung von Anfragen oder der Geltendmachung Ihrer Rechte. Hierzu verwenden wir insbesondere Kommunikationsdaten und Stammdaten und im Zusammenhang mit von Ihnen genutzten Angeboten und Dienstleistungen auch Registrierungsdaten. Wir bewahren diese Daten auf, um unsere Kommunikation mit Ihnen zu dokumentieren, für Schulungszwecke, zur Qualitätssicherung und für Nachfragen.

2. Vertragsbeziehungen

Wir bearbeiten Ihre Daten für die Aufnahme, Verwaltung und Abwicklung von Vertragsbeziehungen.

3. Zu Werbezwecken

Wir bearbeiten Daten für Marketingzwecke und zur Beziehungspflege, z.B. um unseren Kunden und anderen Vertragspartnern personalisierte Werbung zu Produkten und Dienstleistungen von uns und von Dritten (z.B. von Werbe-Vertragspartnern) zu senden. Das kann z.B. in Form von Newslettern und anderen regelmässigen Kontakten (elektronisch, per Post, telefonisch), über andere Kanäle, für welche wir von Ihnen Kontaktinformationen haben, aber auch im Rahmen von einzelnen Marketingaktionen (z.B. Anlässe) erfolgen und auch Gratisleistungen enthalten (z.B. Einladungen, Gutscheine etc.). Sie können solche Kontakte jederzeit ablehnen bzw. eine Einwilligung in die Kontaktaufnahme für Werbezwecke verweigern oder widerrufen. Bitte beachten Sie, dass bei Widerruf einer Einwilligung die Rechtmässigkeit der Datenbearbeitung bis zum Zeitpunkt des Widerrufs unberührt bleibt.

4. Einhaltung von gesetzlichen Vorschriften

Wir bearbeiten Personendaten zur Einhaltung von Gesetzen, Weisungen und Empfehlungen von Behörden und interner Regularien («Compliance»). Auch die Erfüllung von Auskunfts-, Informations- oder Meldepflichten bspw. im Zusammenhang mit aufsichts- und steuerrechtlichen Pflichten setzen Datenbearbeitungen voraus oder bringen sie mit sich, z.B. die Erfüllung von Archivierungspflichten und die Verhinderung, Aufdeckung und Abklärung von Straftaten und anderen Verstössen. Dazu gehören auch die Entgegennahme und Bearbeitung von Beschwerden und anderen Meldungen, die Überwachung von Kommunikation, interne Untersuchungen oder die Offenlegung von Unterlagen gegenüber einer Behörde, wenn wir dazu einen zureichenden Grund haben oder rechtlich dazu verpflichtet sind. Auch bei externen Untersuchungen z.B. durch eine Strafverfolgungs- oder Aufsichtsbehörde oder eine beauftragte private Stelle können u.U. Personendaten von Ihnen bearbeitet werden. Ferner bearbeiten wir Daten zur Betreuung unserer Aktionäre und sonstigen Anleger und Erfüllung unserer diesbezüglichen Pflichten. Zu all diesen Zwecken bearbeiten wir insbesondere Ihre Stammdaten, Ihre Vertragsdaten und Kommunikationsdaten, unter Umständen aber auch Verhaltensdaten und Daten aus den Kategorien der sonstigen Daten. Bei den rechtlichen Pflichten kann es sich um schweizerisches Recht, aber auch um ausländische Bestimmungen handeln, denen wir unterstehen, ebenso Selbstregulierungen, Branchenstandards, die eigene «Corporate Governance» und behördliche Anweisungen und Ersuchen.

 

5. Risikomanagement und Unternehmensführung

Wir bearbeiten Daten auch für Zwecke unseres Risikomanagements und im Rahmen einer umsichtigen Unternehmensführung, einschliesslich Betriebsorganisation und Unternehmensentwicklung. Bspw. müssen wir im Rahmen unserer Finanzverwaltung unsere Debitoren und Kreditoren überwachen, und wir müssen vermeiden, dass wir Opfer von Delikten und Missbräuchen werden, was die Auswertung von Daten auf entsprechende Muster verlangen kann. Wir können zu diesen Zwecken und zu Ihrem und unserem Schutz vor deliktischen oder missbräuchlichen Aktivitäten auch Profiling durchführen und Profile erstellen und bearbeiten. Im Rahmen der Planung unserer Ressourcen und Organisation unseres Betriebs müssen wir Daten zur Nutzung unserer Dienstleistungen und sonstigen Angebote auswerten und bearbeiten oder Angaben dazu mit anderen austauschen (z.B. Outsourcing-Partnern), was auch Ihre Daten umfassen kann. Dasselbe gilt bezüglich der von Dritten an uns erbrachten Leistungen. Im Rahmen der Unternehmensentwicklung können wir Geschäfte, Betriebsteile oder Unternehmen an andere verkaufen oder von solchen erwerben oder Partnerschaften eingehen, was ebenfalls zum Austausch und der Bearbeitung von Daten führen kann.

6. Administration und weitere Zwecke

Wir können Ihre Daten zu weiteren Zwecken bearbeiten, z.B. im Rahmen unserer internen Abläufe und Administration oder zu Schulungs- und Qualitätssicherungszwecken. Zu diesen weiteren Zwecken gehören z.B. Schulungs- und Ausbildungszwecke, administrative Zwecke (etwa die Verwaltung von Stammdaten, die Buchhaltung und die Datenarchivierung und die Prüfung, Verwaltung und laufende Verbesserung von IT-Infrastruktur), die Wahrung unserer Rechte (z.B. um Ansprüche gerichtlich, vor- oder aussergerichtlich und vor Behörden im In- und Ausland durchzusetzen oder uns gegen Ansprüche zu verteidigen, etwa durch Beweissicherung, rechtliche Abklärungen und die Teilnahme an gerichtlichen oder behördlichen Verfahren) und die Evaluation und Verbesserung interner Abläufe. Wir können Aufzeichnungen von (Video-)Konferenzen zu Schulungs- und Qualitätssicherungszwecken verwenden. Auch die Wahrung weiterer berechtigter Interessen gehört zu den weiteren Zwecken, die sich nicht abschliessend nennen lassen.

VI. GRUNDLAGE DER DATENBEARBEITUNG

1. Einwilligung der betroffenen Person

Wir können Daten auf der Grundlage Ihrer Einwilligung bearbeiten. Soweit wir Sie für bestimmte Bearbeitungen um Ihre Einwilligung bitten, informieren wir Sie gesondert über die entsprechenden Zwecke der Bearbeitung. Einwilligungen können Sie jederzeit durch schriftliche Mitteilung – postalisch oder per mail – an uns mit Wirkung für die Zukunft widerrufen; unsere Kontaktangaben finden Sie in «II. Kontaktdaten und Verantwortlichkeit». Sobald wir die Mitteilung über den Widerruf Ihrer Einwilligung erhalten haben, werden wir Ihre Daten nicht mehr für die Zwecke bearbeiten, denen Sie ursprünglich zugestimmt haben, es sei denn, wir haben eine andere Rechtsgrundlage dafür. Durch den Widerruf Ihrer Einwilligung wird die Rechtmässigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Bearbeitung nicht berührt.

2. Erfüllung oder Durchführung von vertraglichen Pflichten

Wir können Daten von Ihnen bearbeiten, um unseren Pflichten, welche sich aus einem Vertrag mit Ihnen ergeben, zu erfüllen. In diesem Falle geht die Bearbeitung der Daten nicht über das im entsprechenden, als Grundlage dienenden Vertrag, hinaus.

 

3. Einhaltung von gesetzlichen Vorschriften

Wir können Daten von Ihnen bearbeiten, um den uns auferlegten gesetzlichen Pflichten nachzukommen, soweit diese nicht ohnehin bereits vom jeweils anwendbaren Datenschutzrecht als Rechtsgrundlage anerkannt ist.

4. Berechtigtes Interesse

Wir können Daten von Ihnen bearbeiten, wenn wir nachweisen können, dass ein berechtigtes Interesse für uns an der Bearbeitung vorliegt. so insbesondere um die vorstehend unter Ziff. V. beschriebenen Zwecke und damit verbundenen Ziele zu verfolgen und entsprechende Massnahmen durchführen zu können.

VII. PROFILING UND AUTOMATISIERTE EINZELENTSCHEIDE

Es findet keine Datenbearbeitung zum Zwecke des Profiling oder zur Erteilung von automatisierten Einzelentscheidungen statt.

VIII. BEKANNTGABE VON PERSONENDATEN

Im Zusammenhang mit unseren Verträgen, der Website, unseren Dienstleistungen und Produkten, unseren rechtlichen Pflichten oder sonst zur Wahrung unserer berechtigten Interessen und den weiteren in Ziff. V. aufgeführten Zwecken können wir Ihre Personendaten auch an Dritte übermitteln, insbesondere an die folgenden Kategorien von Empfängern:

Gesellschaften der FASTEN RETREAT GMBH Gruppe: Zum Zwecke der Vertragserfüllung oder zur Erfüllung unserer Pflichten (aus Vertrag oder aus Gesetz), können Ihre Daten an andere Gesellschaften innerhalb der FASTEN RETREAT GMBH Gruppe weitergegeben werden. Hierbei gelten für die Datenbearbeitung durch eine andere Gesellschaft der FASTEN RETREAT GMBH Gruppe die gleichen Anforderungen und Voraussetzungen wie für die Fasten Retreat GmbH selbst.

Dienstleister: Wir arbeiten mit Dienstleistern im In- und Ausland zusammen, die in unserem Auftrag oder in gemeinsamer Verantwortlichkeit mit uns Daten über Sie bearbeiten oder in eigener Verantwortlichkeit Daten über Sie von uns erhalten (z.B. IT-Provider, Versandunternehmen, Werbedienstleister, Login-Dienstleister, Reinigungsunternehmen, Bewachungsunternehmen, Banken, Versicherungen, Inkassofirmen, Wirtschaftsauskunfteien, oder Adressprüfer). FASTEN RETREAT GMBH stellt vor der Bekanntgabe Ihrer Personendaten sicher, dass die betroffenen Dienstleister über ein angemessenes Schutzniveau verfügen. Dies kann durch die Überprüfung entsprechender Zertifikate oder durch einschlägige Verträge (z.B. mithilfe von Standard Contractual Clauses; Binding Corporate Rules; etc.) erfolgen.

Behörden: Wir können Personendaten an Ämter, Gerichte und andere Behörden im In- und Ausland weitergeben, wenn wir dazu rechtlich verpflichtet oder berechtigt sind oder dies zur Wahrung unserer Interessen als erforderlich erscheint. Die Behörden bearbeiten in eigener Verantwortlichkeit Daten über Sie, die sie von uns erhalten.

Weitere Personen: Gemeint sind andere Fällen, wo sich der Einbezug von Dritten aus den Zwecken gemäss Ziff. V ergibt, z.B. Leistungsempfänger, Medien und Vereine, an denen wir mitwirken oder wenn Sie Teil einer unserer Publikationen sind.

Alle diese Kategorien von Empfängern können ihrerseits Dritte beiziehen, so dass Ihre Daten auch diesen zugänglich werden können. Die Bearbeitung durch bestimmte Dritte können wir beschränken (z.B. IT-Provider), jene anderer Dritter aber nicht (z.B. Behörden, Banken etc.).

 

IX. DATENBEKANNTGABE INS AUSLAND

Es findet keine Datenbekanntgabe/Datenübermittlung an Dritte im Ausland statt.

X. DAUER DER BEARBEITUNG

Wir bearbeiten Ihre Daten so lange, wie es unsere Bearbeitungszwecke, die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen und unsere berechtigten Interessen der Bearbeitung zu Dokumentations- und Beweiszwecken es verlangen oder eine Speicherung technisch bedingt ist.

XI. VERWENDUNG VON COOKIES

Zu diesem Zeitpunkt werden keine Cookies verwendet.

XII. BETROFFENENRECHTE

Das jeweilig anwendbare Datenschutzrecht gewährt Ihnen unter bestimmten Umständen das Recht, der Bearbeitung Ihrer Daten zu widersprechen, insbesondere jener für Zwecke des Marketings. Um Ihnen die Kontrolle über die Bearbeitung Ihrer Personendaten zu erleichtern, haben Sie im Zusammenhang mit unserer Datenbearbeitung je nach anwendbarem Datenschutzrecht auch folgende Rechte:

Das Recht, von uns Auskunft zu verlangen, ob und welche Daten wir von Ihnen bearbeiten;

das Recht, dass wir Daten korrigieren, wenn sie unrichtig sind;

das Recht, die Löschung von Daten zu verlangen;

das Recht, von uns die Herausgabe bestimmter Personendaten in einem gängigen elektronischen Format oder ihre Übertragung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;

das Recht, eine Einwilligung zu widerrufen, soweit unsere Bearbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht;

das Recht auf Nachfrage weitere Informationen zu erhalten, die für die Ausübung dieser Rechte erforderlich sind.

Wenn Sie uns gegenüber die oben genannten Rechte ausüben wollen (oder gegenüber eine unserer Gruppengesellschaften), wenden Sie sich bitte schriftlich, bei uns vor Ort oder, wo nicht anders angegeben oder vereinbart, per E-Mail an uns; unsere Kontaktangaben finden Sie in «II. Kontaktdaten und Verantwortlichkeit » auf Seite 1. Damit wir einen Missbrauch ausschliessen können, müssen wir Sie identifizieren (z.B. mit einer Ausweiskopie, soweit dies nicht anders möglich ist).

Bitte beachten Sie, dass für diese Rechte nach dem anwendbaren Datenschutzrecht Voraussetzungen, Ausnahmen oder Einschränkungen gelten (z.B. zum Schutz von Dritten oder von Geschäftsgeheimnissen). Wir werden Sie ggf. entsprechend informieren.

XIII. ÄNDERUNGEN DER DATENSCHUTZERKLÄRUNG

FASTEN RETREAT GMBH behält sich das Recht vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit anzupassen. Die auf dieser Webseite veröffentlichte Version ist die jeweils aktuelle Fassung.

Letze Aktualisierung am: 18.10.2023