FASTEN INFO

Fasten ist nicht nur eine schnelle und angenehme Methode, überflüssige Pfunde loszuwerden. Es wirkt sich auch positiv auf Körper, Geist und Seele aus.

Vorteile beim Fasten

Das Fasten kann als Einstieg in den Umstieg gesehen werden. Die Einflüsse des Fastens sind vielseitig. Sie stärken das Immunsystem, regulieren den Stoffwechsel und sind eine Prävention für zukünftige chronische Krankheiten. Neben den positiven Auswirkungen auf den Körper, hilft das Fasten auch bei der Erholung der Psyche und sorgt für ein vitaleres Lebensgefühl. 

Auswirkungen auf den Körper

Beim Fasten wird die Energie von innen geliefert. Für diese Umstellung braucht der Stoffwechsel ca. 2 Tage. Bereits nach einem Tag ist der Zuckerspeicher leer und die Energie wird aus den Eiweissen bezogen. Nach den ersten 2 Tagen wird die Energie dann zu 90% aus den Fettzellen geholt. Unsere Fettzellen sind meist so gut gefüllt, dass man mehrere Wochen ohne Essen auskommen könnte.

Fasten nach Dr. Otto Buchinger

Fasten nach Dr. Otto Buchinger ist die häufigst angewendete Fastenmethode. 

Neben Wasser und Tee werden auch Säfte, Honig und Gemüsebrühen zu sich genommen. Auf diese Art erhält der Körper alle notwendigen Vitamine und Mineralstoffe. Auf feste Nahrung wird verzichtet, dadurch wird der Darm während der Fastenzeit entlastet und wird mit den Einläufen gründlich gereinigt. 

4 wichtige Ansätze beim Fasten

Ernährung

Auf feste Nahrung wird während der Fastenzeit verzichtet. Die nötigen Vitamine nehmen wir in Form von frischen Säften und Suppen zu uns.

Bewegung

Bewegung ist während der Fastenzeit essentiell. Der Stoffwechsel wird angekurbelt und die Giftstoffe werden abtransportiert. Das Herz-Kreislaufsystem kommt in Schwung und die Muskulatur wird gestärkt.

Erhohlung

Einfach einmal Zeit haben - nichts tun, ein Buch lesen, abschalten, zur Ruhe kommen. Tanken Sie neue Energie und Kraft. Beim Leberwickel ein Mittagsschläfchen halten und dabei die Entgiftungsarbeit der Leber unterstützen.

Wellness

Tun Sie sich was Gutes!
Verwöhnen Sie Ihren Körper mit Bürstenmassagen, Wechselduschen, Fussbädern und Kneippen. Gönnen Sie sich ab und zu eine Massage.

Häufige Fragen / FAQ

Jeder, der gesund ist.

Hungergefühle sind nach der Umstellung relativ selten. Gelüste können Sie mit trinken und Bewegung an der frischen Luft vertreiben.

Fasten ist die einfachste und natürlichste Art, um Übergewicht loszuwerden. In einer Fastenwoche nimmt man je nach Gewicht zwischen 3-5kg ab.

Ziel ist es, die Ernährungsgewohnheiten zu überdenken und im Alltag anzupassen. Wer zusätzlich regelmässige Bewegung einbaut, der hat viel gewonnen.

Die Einnahme von Mineralstoffen und Vitamintabletten ist beim Fasten für Gesunde nicht nötig, da die Speicherkapazität für diese Zeit ausreicht. Die Fastensuppe und die Obstsäfte enthalten die notwendigen Nährstoffe. Ihr Körper verfügt über ausreichende Reserven.

Fastenneulinge sollten nicht länger als 6-7 Tage fasten und die Aufbautage nach Plan einhalten.

Der regelmässige Verzicht auf Nahrung wirkt sich positiv auf das Altern aus. Es vermag das Altern zwar nicht verhindern, kann aber vorzeitige Alterungsvorgänge durchaus aufhalten, weil Umweltgifte beim Fasten vermehrt ausgeschieden werden. Es ist ein Weg zu schöner Haut und straffem Bindegewebe.

Es wird nach der Methode von Dr. Otto Buchinger gefastet.

 

Ja – während dem Fasten sollten Sie sich sogar viel bewegen. Aber nicht an die Leistungsgrenze gehen. Ausdauersport wird gut vertragen, wenn Sie es sich gewohnt sind.